Schlagwort: Krieg

Erbarme Dich

Ein bißchen Frieden…
Den Text könnt ihr lesen, wenn ihr den link anklickt
http://arts-of-emotions.de/2015/08/20/erbarme-dich/

Wach auf !

Mercy
Zerstörung

Wie jeden Morgen hat er es eilig. Ein Kaffee im Stehen, den Toast im Gehen. Ein flüchtiger Kuss, er muss seinen Sohn noch ins Internat bringen. Ein wichtiges Geschäft wartet auf seinen Abschluss. Die Kollegen warten schon, die Verhandlungen können beginnen. Ein feudales Mittagessen wird die Vertragskonditionen schmackhaft machen. Schnell bringt er danach noch seine Kleine zum Reitkursus. Wenn es klappt, wird er ihr das heißersehnte Pferd kaufen. Schmunzelnd überfliegt er den Artikel aus „Die Zeit“: „Die Ausfuhren von Rüstungsgütern steigen weiter an. Im ersten Halbjahr waren sie 500 Millionen Euro teurer als im Vorjahreszeitraum. 2015 gab es bereits eine Verdopplung.“

Die Anwälte geben grünes Licht. Es wird eine lange Nacht. Die Kunden wollen sich amüsieren. Es endet, wie so oft, in dem bekannten Edelbordell. Welch ein Erfolg! Ein Milliardengeschäft ist unter Dach und Fach. Er ist sehr stolz auf sich. Er beherrscht sein Metier, wie kaum ein anderer.

Er hält sein brüllendes Kind im Arm. Er rennt um sein Leben. Um ihn herum ein infernalisches Getöse. Die Einschläge scheinen ihn zu verfolgen. Die Hitze und der Qualm sind unerträglich. Sein Haus ist zerstört. Seine Frau und seine Söhne wurden verschüttet. Keine Hoffnung, dass sie noch am Leben sind. Er kann ihnen nicht mehr helfen. Jetzt geht es nur noch um die Kleine. Die Granatsplitter haben den Arm seiner Tochter zerschmettert. Er hat sie aus den Trümmern gezogen. Sie lag weinend neben ihrem in tausend Stücke zersplitterten Holzpferdchen, das er ihr geschnitzt hatte. Mit ihren drei Jahren schreit sie sich die Seele aus dem Leib, vor Angst und Schmerzen, bis sie bewusstlos wird.

Wach auf, du darfst nicht einschlafen! Wach auf, mein Kind!

Copyrights Sabine Adameit

Es weihnachtet sehr

Christmas
Christmas

Die Waffenlobby zieht Bilanz
Es war das beste Jahr seit langem
Die Zahl der Analphabeten in Europa
Ist auch ohne Dunkelziffer erbarmungswürdig hoch
Für Bildung gibt es nicht genug Geld

Zivilisten in Kriegsgebieten werden
Erbarmungslos bombardiert
Flüchtlinge sterben auf der Flucht
In unsicheren überfüllten Schlepperbooten
Täglich, zu Hunderten

Jeden Sonntag zünden wir nun eine Kerze an
Feiern die Adventszeit
Zelebrieren das Fest
Des Friedens und der Liebe
Unter den Menschen

Das Fest des Erlösers
Das Fest der Christen
Wird gefeiert von Mördern.
Copyrights Sabine Adameit