Schlaf

Power of Religion
Fear

Schlaf
Warum magst du mich nicht
Immer wieder biedere ich mich dir an
Du lässt mich nicht
Zur Ruhe kommen
Nähere ich mich dir
Dann stößt du mich von dir
Lass mich doch endlich
Entspannen, erholen
Was habe ich dir angetan?
Bist du eifersüchtig
Weil ich die Nacht liebe?
Fühlst du dich verkannt und verstoßen?
Lege ich mich zu dir
Finde ich nicht die Ruhe
Die du mir geben solltest
so gerne wäre ich deine Freundin
Warum verstößt du mich?
Sind es die Ängste
Die du heraufbeschwörst
Wenn ich zur Ruhe komme?
Vor denen du mich bewahren willst?
Schützt du mich vor
Schlimmen Träumen?
Gönnst du mir die schönen
Träume nicht?
Schlaf, sei gnädig
Sei mein Freund
Copyright Sabine Adameit

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Schlaf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s