Mahlzeit

Der Tisch ist reichlich gedeckt.
Abendessen, Kerze an,
sanfte Musik aus dem Radio.
Noch ein Toast,
es schmeckt grad so lecker.
150 Tote, 300 Verletzte
durch Selbstmordattentäter.
1,3 Millionen Menschen im Yemen
stehen vor dem Hungertod.
Ist noch etwas Lachs da?
Wieviele Menschen bekommen Essen
durch meine Spenden?
Zwei oder drei?
Wenn die Banken nur 1%
ihrer Gewinne einsetzen würden,
müsste keiner mehr hungern.
Nur einfach vom Gewinn.
Was ist daran so schwierig?
Wir werden nicht Hunger leiden,
die Reichen werden nicht ärmer
Was ist das für eine perverse Welt?
Auch Banker sind Menschen,
sie haben Kinder
Gerade ein S7 zum Geburtstag bekommen.
Reichst du mir mal bitte
das Brot rüber?
©S. Adameit

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Mahlzeit

  1. Wie so oft, machst Du dir die richtigen Gedanken!
    161, 4 Milliarden Dollar (ca. 141, 8 Mrd. Euro) besitzen die zehn reichsten Deutschen. Wenn wir davon ausgehen, daß ein Flüchtling monatlich 1000 EURO benötigt für Unterkunft, Verpflegung etc., würden 7, 5 Prozent des Vermögens dieser Superreichen ausreichen, um eine Million Flüchtlinge ein Jahr lang zu versorgen!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s